Lustschmerz

Lustschmerz Telefonsex

Du bist auf der Suche nach dem Lustschmerz, der das Geheimnis der Sadomaso Erotik bedeutet? Du bist willig, diese Gratwanderung zu beginnen, auf dem extrem schmalen Grat zwischen Lust und Schmerz, wo der Lustschmerz ein bisschen etwas von beidem hat, aber von beidem nicht zu viel und nicht zu wenig? Du weißt, es ist ein schwerer Weg; der Lustschmerz kommt nicht sofort. Wenn du fliegen willst, in diesem unvorstellbar ekstatischen Gefühl, wie es nur die perfekte Kombination zweier Schlüsselreize dir verschaffen kann, dann musst du den Sprung wagen. Es ist wie beim Fliegen; und den Lustschmerz erleben, das ist Fliegen. Als dominanter Mann musst du die Kunst beherrschen, deine Sub zum Fliegen zu bringen; als devoter Mann bist du selbst es, der zum Fliegen gebracht wird. Du bewegst dich hier sozusagen in den heiligen Hallen des BDSM, wo es um die tiefsten und verborgensten Geheimnisse geht. Erforsche sie, erlebe den Lustschmerz, der sich mit nichts vergleichen lässt, was du sonst kennst. Das ist der wahre Gipfel, gegen den jeder gewöhnliche Orgasmus verblasst.

Telefonsex Nummern

Die geile Lustschmerz-Line einfach wählen und los gehts!
09005 – 40 55 60 96
geiler Lustschmerz Fetisch für Anrufer aus der Schweiz:
0906 - 40 55 60 Pin: 124
Als Anrufer aus Österreich wähle unsere exklusive 0930 Nummer:
0930 - 78 15 40 55

Lustschmerz- Lexikon

Es ist keine neue Entdeckung, dass das Empfinden von Schmerz bis zu einem gewissen Grad das Empfinden der Lust steigert. Gerade eine Mischung aus Lust und Schmerz, ein echter Lustschmerz, führt dazu, dass ein Mensch in der Erotik die intensivsten Gefühle erleben kann. Allerdings kommt beim Lustschmerz alles auf genau die richtige Mischung an. Zu viel Schmerz, und die Lust verliert sich vollständig; zu wenig Schmerz, und sie verliert den prickelnden Biss. Wer es nicht selbst einmal erfahren hat, wird sich wahrscheinlich gar nicht vorstellen können, wie der Lustschmerz, fester Bestandteil der Sadomaso Erotik, den devoten Partner, den Sub, regelrecht zum „Fliegen“ bringen kann, ihn in eine Ekstase versetzt, die seinen gesamten Körper und seine gesamte Seele gefangen nimmt. Wenn ein Sub „fliegt“, ist er wie in Trance. Die große Kunst des dominanten Partners ist es, ihn über den Lustschmerz zum Fliegen zu bringen. Etwas, wonach der devote Partner schnell süchtig werden kann …